ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN



Die App connectZ, die Website www.connectz.at
und die damit verbundenen Dienste
werden Dir angeboten von:

connectZ GmbH - für lokale soziale Netzwerke ("connectZ")
Bechardgasse 17/14 DG
1030 Wien, Österreich
CEO: Martin Gebauer

Du erreichst uns per E-Mail:
office@connectz.at



1. EINLEITUNG

1.1 Wir freuen uns, dass Du dich für die Nutzung der Dienste von connectZ interessierst. connectZ betreibt eine interaktive digitale Plattform, mit dem Ziel, Menschen endlich wieder zusammen zu bringen. Digitale Kontakte sind schön und gut, können aber das echte und reale Leben nicht ersetzen. Wir wollen das Beste aus beiden Welten verbinden und das Miteinander fördern. Das Konzept von connectZ basiert zum Teil auf der Veröffentlichung bestimmter Informationen betreffend einzelne Nutzer für andere Nutzer, indem solche Informationen auf der connectZ Plattform zugänglich gemacht werden.
1.2 Damit Du unser Produkt- und Dienstleistungsportfolio nutzen kannst, müssen wir uns über die nachfolgenden Nutzungsbedingungen ("AGB") und zum Thema Datenschutz einigen. Mit Abschluss deiner Registrierung bei connectZ schließt Du einen rechtlich bindenden Vertrag mit connectZ ab. Bitte lies Dir daher die AGB sorgfältig durch, bevor Du Dich registrierst und die Leistungen von connectZ in Anspruch nimmst. Solltest Du unseren Bestimmungen oder Teilen davon nicht zustimmen, kannst Du die Dienste von connectZ nicht nutzen.
1.3 Um das volle Produkt- und Dienstleistungsspektrum von connectZ nutzen zu können, bedarf es einer einmaligen Registrierung (siehe Abschnitt 6). Ausgewählte Inhalte (z.B. der Hauptscreen) sowie allgemeine Beschreibungen zu connectZ sind auch ohne Registrierung für Besucher einsehbar.



2. GELTUNG DER AGB

2.1 connectZ bietet seine Dienste (Definition siehe Punkt 3.2) auf Basis dieser AGB an. Mit Abschluss der Registrierung durch Klicken auf "Sign up" akzeptiert der Nutzer ausdrücklich diese AGB sowie alle weiteren Vereinbarungen, auf die darin gegebenenfalls Bezug genommen wird und schließt einen rechtlich bindenden Vertrag mit connectZ GmbH für lokale soziale Netzwerke.
2.2 Weder die Registrierung noch die Nutzung des vollen Produkt- und Dienstleistungsspektrums ist ohne explizite Zustimmung zu diesen AGB möglich.
2.3 Diese AGB gelten für die App "connectZ" und sämtliche Zugangspunkte, inklusive (Sub-) Domains oder mobile Anwendungen, zum connectZ Produkt- und Dienstleistungsangebot. Insbesondere ist das connectZ Onlineangebot unter folgender Domain erreichbar: connectZ.at.
2.4 Diese AGB, in der aktuell gültigen Fassung vom 02.05.2017, gelten bis auf Widerruf.



3. VERTRAGSGEGENSTAND

3.1 connectZ hat es sich zur Aufgabe gemacht, dich mit Leuten in deiner Umgebung zusammen zu bringen. Finde mit der App die nächste Party oder frage um Hilfe beim Regale aufbauen. Sag was du willst und nicht nur, was du machst!
3.2 connectZ bietet aktuell seinen Nutzern im Wesentlichen die folgenden Anwendungen, Informationen, Produkt- und Dienstleistungen (gemeinsam die "Dienste") an:
3.2.1 connectZ.com Plattform für deine Umgebung;
3.2.2 connectZ bietet Anwendungen für Apple iPhones, Android Smartphones und in Zukunft für weitere Smartphones weltweit an; Mit der Zustimmung des Nutzers werden die relevan-ten Daten vom Smartphone auf die connectZ.com Plattform übertragen bzw. mit weiteren sozialen Netzwerken, z.B. Facebook, geteilt;
3.2.3 News bzw. Neuigkeiten rund um connectZ in Kurzform;
3.2.4 Chatten mit anderen Usern von connectZ
3.2.5 Statusmeldungen;
3.2.6 Sonstige Inhalte:
(a) Unternehmensangebote: Angebote, die an Unternehmen gerichtet sind;
(b) Partner: Darstellung der Partner und Unterstützer von connectZ;
(c) Werbung durch connectZ und/oder Dritte;
(d) Support für die Nutzer;
(e) AGB/Datenschutzerklärung.



4. VERTRAGSÄNDERUNGEN

4.1 Änderungen dieser AGB bedürfen außer in den in Punkt 4.3 genannten Fällen der Zustimmung des Nutzers. Soweit die Zustimmung des Nutzers einzuholen ist, wird connectZ den Nutzer von der geplanten Änderung benachrichtigen und ihn dazu aufrufen, die neuen AGB zu akzeptieren. Eine derartige Benachrichtigung erfolgt entweder an die bei der Registrierung angegebenen E-Mail-Adresse oder mittels Pop-up auf dem Gerät auf dem der Nutzer die Dienste von connectZ in Anspruch nimmt.
4.2 Stimmt der Nutzer den geänderten AGB nicht zu, so kann er die Dienste von connectZ nicht weiter nutzen.
4.3 Änderungen dieser AGB aufgrund von Gesetzesänderung, Änderungen der Rechtsprechung oder Veränderungen der wirtschaftlichen Verhältnisse von connectZ (Konkurs, Insolvenz) bedürfen nicht der Zustimmung des Nutzers. Auch in diesen Fällen wird der Nutzer per E-Mail oder per Pop-up gemäß Punkt 4.1 von den geplanten Änderungen der AGB und seinem damit in Verbindung stehenden Widerspruchsrecht (siehe sogleich) verständigt. Ab Benachrichtigung hat der Nutzer eine Frist von zwei Monaten, um der geplanten Änderung der AGB zu widersprechen. Sofern der Nutzer nach Ablauf dieser Frist die Dienste von connectZ widerspruchslos weiternutzt, wird dies als Zustimmung zu den geänderten AGB gewertet.



5. ÄNDERUNGEN UND EINSCHRÄNKUNGEN DER DIENSTE

5.1 connectZ unternimmt alle angemessenen Anstrengungen, um seine Dienste betriebsbereit zu halten. Es kann jedoch zu technischen Schwierigkeiten kommen, die zu einer Unterbrechung führen. In dem nach geltendem Gesetz zulässigen Rahmen behält sich connectZ vor, regelmäßig und zu irgendeinem Zeitpunkt, Funktionen und Eigenschaften seiner Dienste mit oder ohne Benachrichtigung zeitweilig oder dauerhaft zu ändern oder abzuschalten. Dies geschieht ohne Haftung gegenüber dem Nutzer für jedwede Unterbrechung, Änderung oder Abschaltung der Dienste oder irgendeiner Funktion oder Eigenschaft desselben.
5.2 Der Nutzer akzeptiert, dass connectZ keinerlei Verpflichtung zur Aufrechterhaltung, zum Support, zum Upgrade oder zur Aktualisierung seiner Dienste oder zur Bereitstellung aller oder spezifischer Inhalte über den Dienst eingeht.



6. REGISTRIERUNG DES NUTZERS

6.1 Um die Dienste von connectZ nutzen zu können, ist eine einmalige, kostenlose Registrierung erforderlich. Der Nutzer muss bei Registrierung 18 Jahre oder älter sein bzw. 14 Jahre oder älter sein und das Einverständnis seiner Eltern oder seines Vormundes zu diesen AGB besitzen. Eine schriftliche Einverständniserklärung ist per E-Mail an office@connectz.at zu senden.
6.2 Der Nutzer muss befugt sein, einen rechtsverbindlichen Vertrag mit connectZ abzuschließen und darf durch geltende Gesetze nicht daran gehindert sein. Der Nutzer muss ferner in einem Land ansässig sein, in dem connectZ seine Dienste anbietet.
6.3 Der Nutzer darf sich nur einmal bei connectZ registrieren und versichert mit der Registrierung, dass er noch kein registrierter Nutzer bei connectZ ist bzw. ein etwaiges früher genutztes Konto gelöscht hat.
6.4 Der Nutzer hat zwei verschiedene Möglichkeiten sich zu registrieren:
6.4.1 Registrierung mittels Registrierungs-Formular:
Zur Registrierung muss der Nutzer die Daten im Registrierungsformular vollständig und korrekt angeben, soweit diese nicht als freiwillige Angaben gekennzeichnet sind. Die Registrierung ist nur mit dem bürgerlichen Namen, dh nicht mit Phantasienamen oder Pseudonymen, möglich.
6.4.2 Übernahme der Registrierungsdaten des Nutzers durch connectZ aus dem sozialen Netzwerk Facebook:
Die Registrierung via Facebook Connect erfordert die Bestätigung, dass die ausgewählten Daten, die der Nutzer auf Facebook bereits verifiziert hat, in das connectZ Netzwerk über-nommen werden können. Diese Daten können im Nachhinein vom Nutzer im eigenen Profil erweitert bzw. reduziert werden.
6.4.3 Mit der Registrierung verpflichtet sich der Nutzer der von connectZ bereitgestellten Diens-te,
6.4.4 keine falschen persönlichen Informationen auf connectZ bereitzustellen oder ohne Erlaubnis ein Profil für jemand anderen zu erstellen;
6.4.5 seine Kontaktinformationen stets aktuell zu halten;
6.4.6 sein Passwort nicht weiterzugeben, keine anderen Personen auf sein Konto zugreifen zu lassen und keine Handlungen durchzuführen, die die Sicherheit seines Kontos gefährden könnten;
6.4.7 sein Konto nicht an eine andere Person zu übertragen, ohne vorher die schriftliche Erlaubnis von connectZ einzuholen;
6.4.8 nach der Sperre seines Nutzerkontos durch connectZ, ohne die Erlaubnis von connectZ kein weiteres Nutzerkonto bei connectZ zu erstellen;
6.4.9 connectZ nicht zu verwenden, wenn der Nutzer rechtskräftig aufgrund eines Sexualstrafdeliktes verurteilt wurde.
6.5 Nach erfolgreicher Registrierung kann sich der Nutzer entweder (i) durch Eingabe der E-Mail-Adresse sowie des gewählten Passwortes oder (ii) via Facebook-Connect in der App von connectZ einloggen.
6.6 Wird die Registrierung nicht vollständig durchgeführt, z.B. aufgrund fehlender persönlicher Angaben oder fehlender Zustimmung zu diesen AGB, löscht connectZ das (teilweise) angelegte Nutzerkonto innerhalb von sieben Tagen.
6.7 connectZ übernimmt keine Gewähr bezüglich der tatsächlichen Identität seiner Nutzer. Jeder Nutzer hat sich selbst von der Identität eines anderen Nutzers zu überzeugen, wenn er mit diesem mit Hilfe der Dienste in Kontakt tritt.



7. BEENDIGUNG

7.1 Sowohl connectZ als auch der Nutzer kann diese AGB unter Beendigung der zugrundeliegenden Vertragsbeziehung zwischen den beiden Parteien jederzeit durch Benachrichtigung der anderen Partei kündigen.
7.2 Um die Vertragsbeziehung zu connectZ zu beenden, hat der Nutzer dies [in seinem Profil unter "Einstellungen"] zu bestätigen. Dadurch verliert der Nutzer das Recht, auf die Dienste von connectZ zuzugreifen oder sie bis zur (erlaubten) Wiederregistrierung zu verwenden.
7.3 Bei Beendigung werden sämtliche personenbezogene Daten, die der Nutzer bei der Registrierung bzw. danach angegeben hat, gemäß der Datenschutzerklärung (siehe Abschnitt 14) gelöscht. Jene Daten, die der Nutzer öffentlich gemacht hat, werden danach nur noch anonymisiert dargestellt, d.h. es wird kenntlich gemacht, dass dieser Inhalt von einem inzwischen gelöschten Nutzer stammt. Auf Verlangen des Nutzers werden sämtliche den Nutzer betreffenden, personenbezogenen Daten endgültig gelöscht. Dazu bedarf es eines E-Mails mit der bei der Registrierung angegebenen E-Mail-Adresse und der Bitte um endgültige Löschung an office@connectz.at.
7.4 Nach Beendigung der Vertragsbeziehungen zwischen dem Nutzer und connectZ gilt weiterhin Folgendes:
7.4.1 Abschnitte 10, 15, 16, 17 und 19 dieser Vereinbarung.
7.4.2 alle Beträge, die eine der Parteien vor der Beendigung der anderen Partei schuldet, bleiben auch nach Beendigung geschuldet.



8. WIDERRUFSBELEHRUNG FÜR VERBRAUCHER

8.1 Anwendbarkeit von Verbraucherschutzbestimmungen. Sofern der Nutzer Verbraucher im Sinne des § 1 KSchG ist, steht ihm das Rücktrittsrecht gemäß diesem Punkt 8 zu.
8.2 Rücktrittsrecht. Der Nutzer kann vom abgeschlossenen Vertrag schriftlich, z.B. per Brief oder E-Mail, ohne Angaben von Gründen, innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag des Vertragsabschlusses zurücktreten. Der Nutzer kann dafür das in Anhang A beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Der Widerruf ist per Post oder E-Mail zu richten an:
connectZ GmbH für lokale soziale Netzwerke

z.H. Martin Gebauer
Bechardgasse 17/14 DG
1030 Wien, Österreich
office@connectz.at


Der Nutzer kann dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden oder eine andere eindeutige Erklärung übermitteln.
8.3 Widerrufsfolgen. Wenn der Nutzer diesen Vertrag widerruft, haben wir ihm alle Zahlungen, die wir von ihm erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass er eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das der Nutzer bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, mit ihm wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Nutzer wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Hat der Nutzer verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so hat er uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Nutzer uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichtet, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.



9. DOS AND DON'TS DER NUTZER

9.1 Der Nutzer ist für sein Verhalten im Zusammenhang mit den von connectZ bereitgestellten Diensten selbst verantwortlich.
9.2 Es ist untersagt, die Dienste von connectZ, dessen Nutzung oder den Zugang für Dritte weiterzuverkaufen, Nutzungsgebühren zu verlangen bzw. connectZ in einer Weise zu nutzen, die nicht diesen AGB entspricht.
9.3 Der Nutzer der Dienste von connectZ verpflichtet sich,
9.3.1 seine Registrierungsdaten vor unberechtigtem Zugriff Dritter, missbräuchlicher Nutzung oder in betrügerischer Absicht vorgenommene Verwendungen zu schützen;
9.3.2 keine Anmeldeinformationen einzuholen oder auf ein Konto zuzugreifen, das einer anderen Person gehört;
9.3.3 regelmäßig wichtige persönliche Daten selbst extern, z.B. auf Speichermedien, Festplatte oder in der Cloud, zu sichern;
9.3.4 keine rassistischen, beleidigenden, diskriminierenden, verleumderischen, sexuellen, gewaltverherrlichenden oder sonst rechtswidrigen Inhalte zu speichern, zu veröffentlichen, zu übermitteln und zu verbreiten und keine anderen Nutzer zu tyrannisieren, einzuschüchtern oder zu schikanieren;
9.3.5 keinen bösartigen Code hochzuladen und keine störenden Eingriffe mit technischen oder elektronischen Hilfsmitteln in das connectZ Netzwerk zu unternehmen, insbesondere Hacking-Versuche, Brute-Force-Attacken, Einschleusen von Viren/Würmern/Trojaner und sonstige Störungsversuche, die die Soft- und Hardware von connectZ betreffen;
9.3.6 keine Handlungen durchzuführen, welche das einwandfreie Funktionieren bzw. Erscheinungsbild von connectZ blockieren, überlasten oder beeinträchtigen könnten, wie etwa Denial-of-Service-Attacken, oder ein Seitenangebot bzw. eine sonstige Funktionalität von connectZ stören könnten;
9.3.7 keine nicht genehmigte kommerzielle Kommunikation (beispielsweise Spam) auf connectZ zu posten und keine Kettenbriefe oder Nachrichten, z.B. Massenmails oder Spam, an mehrere Personen gleichzeitig zu versenden;
9.3.8 ohne die vorherige Zustimmung von connectZ keine Inhalte oder Informationen von Nutzern mittels automatisierter Mechanismen (wie Bots, Roboter, Spider oder Scraper) zu erfassen bzw. auf andere Art auf connectZ zuzugreifen;
9.3.9 im Rahmen der Dienste von connectZ zugängliche Inhalte und Daten nicht ohne ausdrückliche Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers zu kopieren, zu verbreiten und zu übermitteln;
9.3.10 keine rechtswidrigen Strukturvertriebe, z.B. Schneeballsysteme, auf connectZ zu betreiben;
9.3.11 Verstöße gegen diese AGB weder zu unterstützen noch zu fördern und entdeckte Verletzungen unverzüglich per E-Mail an office@connectz.at zu melden;
9.4 connectZ hat das Recht, das Konto jedes registrierten Nutzers zu schließen oder zu annullieren, sollte es zu einer missbräuchlichen oder in betrügerischer Absicht vorgenommenen Verwendung des Kontos kommen.



10. GEISTIGES EIGENTUM / SCHUTZ DER RECHTE DRITTER

10.1 Das Design von connectZ, inklusive Texten, Scripts, Grafiken, interaktiver Features und dergleichen, die Markenrechte, Marken und Logos sind im geistigen Eigentum von connectZ oder für diese lizensiert. Die Nutzer verpflichten sich, die Urheber- und Markenrechte von connectZ nicht zu verletzten und keine anderen ähnlichen bzw. leicht zu verwechselnden Zeichen zu verwenden, es sei denn, dies erfolgt mit vorherigen schriftlicher Zustimmung durch connectZ.
10.2 Der Nutzer verpflichtet sich, keine Inhalte auf connectZ zu posten bzw. Handlungen auf connectZ durchzuführen, die die Rechte anderer Personen verletzen oder auf sonstige Art gegen das Gesetz verstoßen, insbesondere nur Inhalte, z.B. Fotos, Bilder, Text, Darstellungen oder Videos, zu speichern, zu veröffentlichen, zu übermitteln und zu verbreiten, zu deren Weitergabe der Nutzer auch autorisiert ist, dh (i) entweder besitzt der Nutzer die ausschließlichen Nutzungsrechte oder (ii) falls der Nutzer nicht selbst Inhaber der Rechte an einem von ihm eingestellten Inhalt ist, so garantiert er gegenüber connectZ, dass er alle erforderlichen Rechte, Lizenzen, Einwilligungen oder dergleichen wirksam eingeholt hat. Dies gilt auch für urheberrechtliche geschützte Inhalte wie Firmen- und Markenzeichen. Die Verantwortung für diese Inhalte liegt ausschließlich beim Nutzer.
10.3 Dem Nutzer ist es untersagt, Ausweispapiere oder sensiblen finanziellen Informationen von Dritten auf connectZ zu veröffentlichen.
10.4 connectZ behält sich das Recht vor, sämtliche Inhalte und Informationen, die der Nutzer auf connectZ veröffentlicht, zu entfernen, wenn connectZ zu der Ansicht gelangt, dass diese Inhalte und Informationen gegen diese Erklärung oder das Gesetz verstoßen. Dem Nutzer steht es frei, die Entfernung mittels E-Mail an office@connectz.at zu beanstanden.
10.5 Nutzer, die wiederholt die Rechte am geistigen Eigentum anderer verletzen, können von den Diensten, die connectZ zur Verfügung stellt, ausgeschlossen werden.
10.6 Jede Person hat die Möglichkeit, Verletzungen ihres geistigen Eigentums an office@connectZ.at zu melden.
10.7 Wir verwenden Karten von OpenStreetMap®. OpenStreetMap® ist auch für den Inhalt der Karte verantwortlich. Weitere Information findest Du unter www.openstreetmap.org/copyright.



11. SANKTIONEN BEI VERSTÖSSEN GEGEN DIE PFLICHTEN DURCH DEN NUTZER

Um ein ordnungsgemäßes Funktionieren der Dienste von connectZ sicherzustellten, behält sich connectZ das Recht vor, bei Verstößen des Nutzers gegen diese AGB (i) Verwarnungen auszuspre-chen, (ii) Inhalte des Nutzers zu löschen, (iii) den Nutzer temporär zu sperren oder (iv) das Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und connectZ zu beenden und den Nutzer von den Diensten dauerhaft auszuschließen (endgültige Sperre). Die Wahl der Sanktion hängt von der Absicht, Schwere bzw. Art und Weise des Vergehens des Nutzers unter Wahrung der beiderseitigen Interessen ab.



12. INHALTE

12.1 connectZ gestattet dem registrierten Nutzer, die Dienste im Einklang mit den gesetzlichen Bestim-mungen und den Bestimmungen dieser AGB zu nutzen. Der Nutzer kann Inhalte veröffentlichen, hochladen und/oder zum Dienst beitragen ("posten"), darunter beispielsweise Bilder, Texte, Mittei-lungen, Informationen und/oder andere Inhalte (die "Inhalte").
12.2 connectZ kann diese Inhalte überwachen, prüfen oder editieren, ist jedoch nicht dazu verpflichtet. In allen Fällen behält sich connectZ das Recht vor, diese Inhalte zu entfernen oder den Zugang dazu aus allen erdenklichen Gründen zu sperren, beispielsweise zu Inhalten, die nach Ermessen von connectZ gegen diese AGB verstoßen. connectZ kann diese Maßnahmen treffen, ohne die Nutzer oder einen Dritten vorab darüber zu informieren. Das Entfernen oder die Deaktivierung von nutzergenerierten Inhalten liegt im Ermessen von connectZ. connectZ sichert jedoch keinesfalls zu, dass spezifische Inhalte entfernt oder deaktiviert werden.
12.3 Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass auch im Umfeld der kreierten Inhalte Werbung stattfinden kann, die von connectZ vermarktet wird.
12.4 connectZ ist berechtigt, Inhalte zu speichern und an Dritte weiterzugeben, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben bzw. rechtlich zulässig ist, um
12.4.1 gesetzliche Bestimmungen oder richterliche oder behördliche Anordnungen zu erfüllen;
12.4.2 die Einhaltung dieser AGB zu gewährleisten;
12.4.3 auf die Geltendmachung einer Rechtsverletzung durch Dritte zu reagieren; oder
12.4.4 die Rechte, das Eigentum oder die persönliche Sicherheit von connectZ, seinen Nutzern oder der Öffentlichkeit zu wahren.
12.5 connectZ ist jedoch kein Speicherdienst. Dem Nutzer ist bewusst, dass connectZ nicht verpflichtet ist, dem Nutzer eine Kopie von Inhalten oder Informationen, die der Nutzer oder andere Personen bereitstellen, verfügbar zu machen und diese zu speichern oder aufzubewahren. Davon unberührt bleibt das Auskunftsrecht des Nutzers gemäß § 26 DSG 2000.
12.6 Der Nutzer räumt connectZ an allen von ihm generierten, übermittelten, gespeicherten und veröffentlichten Inhalten, ein unentgeltliches, nicht ausschließliches, aber uneingeschränktes Nutzungsrecht ein. connectZ ist berechtigt, sämtliche Inhalte unabhängig von der Nutzungsart im Rahmen der Dienste von connectZ und für Werbung über eigene Dienstleistungen und Produkte von connectZ, oder Marktforschung zu verwenden. Davon umfasst ist auch das Recht der Veränderung und Bearbeitung, sofern nicht dadurch berechtigte Interessen des Nutzers beeinträchtigt werden. Der Nutzer räumt connectZ in diesem Zusammenhang Urheberpersönlichkeitsrechte ein. Im Falle der Nutzung von kreierten Inhalten außerhalb der Dienste von connectZ, wird connectZ, soweit tunlich, darauf aufmerksam machen, dass der Inhalt vom Nutzer stammt.
12.7 connectZ beansprucht keine Inhaberschaft an vom Nutzer kreierten Inhalten.



13. ANWENDUNGEN DRITTER

13.1 Durch Nutzung der Dienste wird der Nutzer möglicherweise Inhalten oder Informationen ausgesetzt, die falsch, unvollständig, verspätet, irreführend, gesetzeswidrig, beleidigend oder auf sonstige Weise schädlich sein können. connectZ prüft die von Nutzern bereitgestellten Inhalte grundsätzlich nicht. Der Nutzer bestätigt, dass connectZ nicht für die Inhalte oder Informationen Dritter (einschließlich anderer Nutzer) und für Schäden, die dem Nutzer entstehen, weil er derartige Informationen oder Inhalte nutzt oder sich auf sie verlässt, haftet.
13.2 Die Dienste von connectZ können darüber hinaus in Anwendungen, Webseiten und Diensten Dritter integriert ("Anwendungen Dritter") werden, um dem Nutzer Inhalte, Produkte und/oder Dienste zur Verfügung zu stellen. Anwendungen Dritter können eigenen Nutzungsbedingungen und Daten-schutzbestimmungen unterliegen, in denen die Nutzung dieser Anwendungen Dritter geregelt wird und deren Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen diese Nutzung unterliegt. Der Nutzer anerkennt und erklärt sich einverstanden, dass connectZ bei leichter Fahrlässigkeit keine Haftung für das Verhalten, die Funktionen oder Inhalte irgendeiner Anwendung Dritter oder für irgendeine Transaktion, die der Nutzer mit dem Anbieter dieser Anwendungen Dritter eingeht, übernimmt.



14. PRIVACY POLICY

14.1 connectZ ist die Privatsphäre seiner Nutzer sehr wichtig. In der Datenschutzerklärung von connectZ werden daher wichtige Angaben dazu gemacht, wie man connectZ zum Teilen von Inhalten mit anderen verwenden kann, und wie connectZ die Inhalte und Informationen seiner Nutzer sammeln und verwenden kann. Der Nutzer ist auf der Karte anonym, bis er anderen Nutzern erlaubt, zu sehen, wer man ist und wo man ist.
14.2 Um die Dienste von connectZ nutzen zu können, muss der Nutzer im Rahmen der Registrierung auch der Datenschutzerklärung von connectZ zustimmen. Die Datenschutzerklärung ist unter www.connectZ.at/privacy.html abrufbar.
14.3 Mit Zustimmung zu dieser Datenschutzerklärung erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass connectZ Inhalte und Informationen im Einklang mit der Datenschutzerklärung in ihrer jeweils geänderten Fassung sammeln und verwenden kann.



15. GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN

15.1 Im größtmöglichen, nach anwendbarem Recht zulässigen Umfang, erhält der Nutzer keine Zusicherungen seitens connectZ. Insbesondere gibt connectZ keine Zusicherungen irgendeiner Art in Bezug auf Bedingungen oder zufriedenstellende Qualität, Vermarktbarkeit, Geeignetheit für einen bestimmten Zweck oder Nichtverletzung ab. connectZ sichert keinesfalls zu, dass die Dienste frei von Malware oder anderen schädlichen Elementen sind.
15.2 Weiters leistet connectZ keine Gewähr für externe Links, Banner oder sonstige Informations- und Werbeangebote, die für den Nutzer platziert werden können. Rechtsgeschäfte, die zwischen dem Nutzer und einem Drittanbieter zustande kommen, z.B. über verlinkte Seiten oder Banner, führen zu vertraglichen Beziehungen ausschließlich zwischen dem Nutzer und dem Drittanbieter. connectZ übernimmt keine Gewähr für die Leistungen von Drittanbietern.
15.3 connectZ haftet gleich aus welchem Rechtsgrund (vorvertraglich, vertraglich, außervertraglich) nur, wenn ein Schaden durch connectZ grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für Personenschäden. Eine Haftung von connectZ gegenüber Unternehmen für Folgeschäden, bloße Vermögensschäden, entgangenen Gewinn oder Schäden aus Ansprüchen Dritter ist ausgeschlossen.
15.4 Nichts in diesen Vereinbarungen stellt connectZ von seiner Haftung bei Betrug, betrügerisch falschen Darstellungen, Todesfällen oder Personenschäden aufgrund leichter Fahrlässigkeit und, sofern gesetzlich vorgeschrieben, grober Fahrlässigkeit frei oder beschränkt diese.
15.5 Die gesetzlichen Rechte des Nutzers als Verbraucher bleiben von den Bestimmungen in diesem Abschnitt 15 unberührt.



16. HAFTUNGSFREISTELLUNG DURCH DEN NUTZER

16.1 Der Nutzer stellt connectZ von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte gegenüber connectZ aufgrund einer Verletzung ihrer Rechte durch der vom Nutzer innerhalb der von connectZ zur Verfügung gestellten Dienste eingestellten Inhalte erheben. Der Nutzer übernimmt hierbei die Kosten einer notwendigen Rechtsverteidigung von connectZ, einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe.
16.2 Der Nutzer ist verpflichtet, connectZ für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig sämtliche ihm zur Verfügung stehenden Informationen mitzuteilen, die für eine Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind. Darüberhinausgehende Schadenersatzansprüche von connectZ gegenüber dem Nutzer bleiben hiervon unberührt.



17. MITTEILUNGEN UND ZUSTELLUNGEN

17.1 Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass connectZ ihn bei Änderungen dieser AGB oder der Datenschutzerklärung über Banner-Nachrichten innerhalb der von connectZ zur Verfügung gestellten Dienste, via der bereitgestellten E-Mail-Adresse oder über einen anderen Weg, insbesondere über Handy, Telefon oder Post benachrichtigt bzw. kontaktiert. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, seine Kontaktdaten auf dem neuesten Stand zu halten.
17.2 Der Nutzer kann mit connectZ per E-Mail an office@connectz.at oder im Postweg an
connectZ GmbH für lokale soziale Netzwerke
z.H. Martin Gebauer
Bechardgasse 17/14 DG
1030 Wien, Österreich

Kontakt aufnehmen.



18. SONSTIGE BESTIMMUNGEN

18.1 Änderungen oder Ergänzungen dieser AGB bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.
18.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ungültig sein oder werden, bleiben die übrigen Geschäftsbedingungen hiervon unberührt.
18.3 Anwendbares Recht und Gerichtsstand.
18.3.1 Diese AGB und die gesamten Rechtsbeziehungen und Streitigkeiten zwischen den Nutzern und connectZ unterliegen ausschließlich österreichischem Recht mit Ausnahme der Verweisungsnormen und des UN-Kaufrechts.
18.3.2 Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten mit Nutzern, die nicht als Verbraucher iSd KSchG zu qualifizieren sind, ist Wien, Österreich.

Zuletzt aktualisiert am [02.05.2017]

Anhang A: Muster-Widerrufsformular (Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)


An: connectZ GmbH für lokale soziale Netzwerke
Bechardgasse 17/14 DG
1030 Wien
oder per E-Mail an office@connectZ.at:

1. Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):
2. Bestellt am (*)/erhalten am (*)
3. Name des/der Verbraucher(s)
4. Anschrift des/der Verbraucher(s)
5. Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum
(*) Unzutreffendes streichen.